Recht und Stadt: Die Stadt hat Recht. Die Stadtwerdung Wildeshausens und die Verleihung des Bremer Stadtrechts 1270

Vor 750 Jahren verlieh der Bremer Erzbischof Wildeshausen die Freiheit und das Recht der Stadt Bremen. Natürlich sollte dieses Jubiläum in Wildeshausen groß gefeiert werden. Dass die Feierlichkeiten ins nächste Jahr verschoben werden mussten, ist bedauerlich, aber historisch betrachtet nicht gravierend. Das Jahr 1270 als Einführungsdatum des bremischen Rechts in Wildeshausen ist zwar gesichert aber manches deutet darauf hin, dass Wildeshausen schon vorher eine Stadt war. Der Vortrag beleuchtet diese Vorgeschichte ebenso wie er die Grundzüge städtischer Rechte im Mittelalter erläutert. Was bedeuteten Stadtrechte für eine Siedlung und ihre Einwohner? Welche der erhofften Entwicklungen konnten in Wildeshausen verwirklicht werden?

 

Prof. Dr. Albrecht Eckhardt war Leitender Direktor des Staatsarchivs Oldenburg und ist Herausgeber sowie Hauptautor der umfangreichen Ortschronik „Wildeshausen – Geschichte der Stadt“ von 1999. Darin hat er den Zeitraum von 800 bis 1914 bearbeitet.

Zurück

Kontakt

Am Markt 1A
27793 Wildeshausen
Telefon 0 44 31 / 748 40 99
buerger-und-geschichtsverein@ewetel.net

Öffnungszeiten

Dienstag: 9.00-11.00 Uhr (Herr Kunz)
Mittwoch / Donnerstag: 10.00-16.00 (Frau Ameskamp)