VEREINSGESCHICHTE

Der Bürger- und Geschichtsverein Wildeshausen e. V. entstand im Jahr 2001 durch die Umwidmung des bereits seit 1949 – zunächst als Fremdenverkehrsverein gegründeten – Bürgervereins. Dies spiegelt sich auch in der Vereinssatzung wieder, in der auch die Vertretung von Bürgerinteressen neben der Geschichtsdokumentation festgeschrieben wurde. Dementsprechend wurde ein doppelter Vereinsvorsitz beschlossen, den seit 2001 Bernd Oeljeschläger und Karl-August Kolhoff innehaben. Die Zahl der Mitglieder wuchs seit der Gründung auf über 200 Personen.

Von besonderer Bedeutung für den Verein war die Einrichtung eines eigenen Büros im historischen Rathaus 2004. Hier konnte die Sammeltätigkeit verstärkt aufgenommen werden. Den Grundstock des Bestandes bildete bereits kurze Zeit später die Sammlung Heinrich Aufderheide. Für die Dokumentation der Bestände wurde 2004 die Inventarisierungssoftware Adlib angeschafft. Die wissenschaftlichen Angestellten und die beiden ehrenamtlichen Mitarbeiter Heinrich Aufderheide (1924-2006) und Heinz-Joachim Kunz füllen diese mit Inhalten. Ein weiterer wichtiger Schritt war die Übernahme eines Lagerraums im Keller der Kreismusikschule (ehemaliges Haus Burgberg) 2009.

Kontakt

Am Markt 1A
27793 Wildeshausen
Telefon 0 44 31 / 748 40 99
buerger-und-geschichtsverein@ewetel.net

Öffnungszeiten

Dienstag: 9.00-11.00 Uhr (Herr Kunz)
Mittwoch / Donnerstag: 10.00-16.00 (Frau Ameskamp)